Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

VENUS AND PERIPHERY

Josephine Ahnelt | USA, Österreich 2016 | 21 Min. | OmeU

Montag, 08.05.2017, 16:30 reservieren
Votiv Kino | votiv3

Blockvorstellung zusammen mit Salamanca.

 

'The Venus Project' ist die Idee eines neuen Wertesystems für ein gemeinschaftliches Zusammenleben. Josephine Ahnelt besucht den Erfinder Jacque Fresko in Florida. Er spricht von einem reduzierten Miteinander und dass der Mensch nur ein einfaches Muster ist, ein Muster an Bedeutungslosigkeit. „Wie das meiste auf der Welt ist auch der Mensch nicht von Bedeutung,“ sagt er. Ahnelt hält mit Bildern des Alltags dagegen und lässt uns spüren, das alles im Leben Bedeutung hat, auch wenn manches belanglos scheinen mag.

Biographie

Geboren 1987 in Wien. 2002-2007 Ausbildung in Multimedia an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt in Wien.  2007-2010 Studium an der Schule für unabhängigen Film Wien (Friedl Kubelka). 2008 Mitbegründerin der filmkoop wien. 2009-2014 Studien der Kunst und digitale Medien bzw. Kunst und Film an der Universität für Bildende Kunst, Wien.

Screenings

  • Diagonale 2017


Website

http://josephineahnelt.com/venus-periphery/

in Kooperation mit