Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

Masterclass

 

Volkskundemuseum Wien | SA, 06.05. | 14:00 - 17:00 Uhr | Barak Heymann, Filmemacher (Israel)

CINEMA AS A POLITICAL AND SOCIAL TOOL

Das Markenzeichen von Tomer und Barak Heymann sind politische Filme, die auf unprätentiöse Weise sehr persönliche Geschichten erzählen. Internationale Auszeichnungen bestätigen den Zugang der Heymann Brüder, das Kino als soziales und politisches Werkzeug zu verstehen, in dem ohne Skript gearbeitet wird und in dem mit viel Vertrauen unter den Beteiligten zutiefst menschliche Erzählungen entstehen. Die Themen ihrer Filme umfassen die Situation illegaler ArbeitsmigrantInnen, das jüdisch-arabische Zusammenleben oder turbulente Jugendjahre. Mit Who’s gonna love me now? sind die Heymann Brüder auf dem diesjährigen Festival vertreten – in der Masterclass gibt Barak Heymann wertvolle Einblicke in ihr Schaffen.

Formlose Anmeldung mit Namen bitte an:
programmethnocinecaat, Anmeldeschluss: 04.05.2017

Eintritt: Freie Spende

Vortragssprache: Englisch

Hinweis: Who’s gonna love me now? wird am 06.05. um 18:00 Uhr im Kino De France und am 09.05. um 19:30 Uhr im Votiv Kino gezeigt.