Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

Programmschwerpunkt RADICAL MINDS


Aus knapp 500 Filmeinreichungen haben wir ein Programm zusammengestellt, das sich sowohl mit der Vielfalt menschlicher Lebenswelten beschäftigt, als auch unserem diesjährigen Schwerpunkt Radical Minds in all seinen Facetten gerecht wird. Es ist in erster Linie ein kontemporäres und sozialkritisches Kino, das dringende gesellschaftliche Fragen der heutigen Zeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln verhandelt und dazu einlädt, alternative Betrachtungsweisen einzunehmen.

Das Programm richtet den Blick auf soziale und politische Utopien und individuelle Lebensentwürfe und ermöglicht es, Menschen aus aller Welt zu begegnen, deren Lebensumstände oder persönlichen Beweggründe zu „anders denken, anders leben oder anders imaginieren“ anregen. In den Filmen wird Ungehörten eine Stimme verliehen und Ungesehenes sichtbar gemacht. Der Programmschwerpunkt Radical Minds unterstreicht somit die Relevanz des Dokumentarfilms für eine kritische Auseinandersetzung mit aktuellen sozialen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Themen und möchte das Publikum inspirieren zu einer bewussten Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des Unmöglichen.

Ein Kino von, über und für Andersdenkende, Querdenkerinnen, OptimistInnen und Utopisten. Eine Einladung zu einem Perspektivenwechsel auf den dieser Tage stark strapazierten Begriff des Radikalismus. Die ethnocineca 2017 – radikal optimistisch und radikal menschlich.