Zum Inhalt springen
10_years.png





ETHNOCINECA

International Documentary Film Festival Vienna 2016
May 17th - 22nd 2016 | Votiv Kino, De France & Volkskundemuseum

Samstag, 21.05.2016, 20:15
Votiv Kino | Gr. Saal | reservieren
ÖSTERREICHPREMIERE

Dieser Film ist nominiert für den International Documentary Award (IDA).

 

ATL TLACHINOLLI / SCORCHED WATER
Alexander Hick | Mexiko, Deutschland 2015 | 76 Min. | OmdU

„Die Gottheit Xólotl der Méxica verwandelt sich aus Furcht vor dem eigenen Tod in einen Lurch, dabei flieht Xólotl auch vor sich selbst.“ Der Essayfilm berichtet von der Suche des Regisseurs nach dem Axolotl in der Peripherie von Mexiko-Stadt. Der vermeintlich ausgestorbene Lurch kehrt in Form einer Vision und einer Sehnsucht zurück – als Metapher für Mexiko Stadt. Atl Tlachinolli berichtet vom Überlebenskampf und der Anpassung im Sumpf der Großstadt.

Biography

Alexander Hick, born April 29th 1985, studied Fine Arts in Munich and Barcelona and Documentary Films in Munich and Mexico City. He was awarded with the grant from Bavarian State Ministry for Education, Science and the Arts in 2013 and the DAAD Scholarship in 2012. Alexander Hick founded Flipping the coin Films in 2014. Scorched Water is his first feature film.


Filmography

  • Atl Tlachinolli, 2015, S16mm,
  • LF San Agustin – Low tide in the plastic sea, 2012, S16mm
  • MF Saint Germain, 2010, 16mm
  • SF Blaueis, 2009, HD
  • SF Make no way the way, 2007, HD, SF


Website

Trailer

präsentiert von