Zum Inhalt springen
10_years.png





ETHNOCINECA

International Documentary Film Festival Vienna 2016
May 17th - 22nd 2016 | Votiv Kino, De France & Volkskundemuseum

Mittwoch, 18.05.2016, 21:15
De France | Saal 1 | reservieren

KURZFILM & POETRY

Film trifft Poetry – von vier Kurzdokumentarfilmen inspiriert, reflektieren professionelle Poetry SlammerInnen über die Themen und Inhalte des Gesehenen. Assoziativ entwickeln sie ihre literarischen Vorträge, die sich nicht als Filmkritik verstehen, sondern eine weitere Ebene an möglichen Betrachtungsweisen und Interpretationsmöglichkeiten für das Publikum hinzufügen. Der Abend versucht einen Brückenschlag vom bewegten Bild zu lyrischen Darbietungen, der spannende Anstöße zu neuen Denkrichtungen gibt.

Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit den anwesenden FilmemacherInnen statt.

Moderation: Diana Köhle (Slam B & Tagebuch Slam)

SlammerInnen & Filme

Avus Saliva – Hotel der Diktatoren
Alice Reichmann – EOHA
Schreibi – Minor Border
Valentin Feichtenschlager – Transition Blu

 

 

 

Avus Saliva

Avus Saliva wuchs in einem verschlafenen Kaff in Oberösterreich auf. Sprechen lernte er erst sehr spät, dafür wurde es schnell eines seiner liebsten Tätigkeiten. Ein paar Jahre später schloss er dann auch die schriftliche Variante davon ins Herz. Nachdem ihn seine Deutschlehrerin am Ende seiner Schulzeit – nach der Korrektur einer seiner Texte – unter Tränen bat, doch bitte Autor zu werden und sich doch um Gottes Willen bitte einen Lektor zuzulegen, entschloss er, dass die Welt der Literatur, Gedichte und Gedanken ihm gehören sollte. Er übersiedelte nach Wien (eine größere Stadt an der Donau), um die Arbeits-, Studenten- und Literaturwelt dort zu erkunden. Ende 2014 zogen ihn die Poetryslams in ihren Bann und wurden schnell ein fixer Bestandteil seines Lebens.

Alice Reichmann

Alice Reichmann (Wien, 28) schafft Sympathien für Stereotypes. 
In ihren musikalischen Dialekt-Programmen Goldmarie – Der Wahnsinn zwischen Wahrheit und Lüge, Mauserl spün – Versuchsreihe Hamerling, der Hörspielreihe Meierpartie – Die arbeitslose Jugend Wiens und der Slamtextreihe Querschnitt Wien – Einblicke in die lebenswerteste Stadt werden ihre Hauptfiguren von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Im Jugendtheaterstück Barfuß durch den Kies, dem Hörspielkrimi Die Allesfühler, ihrer Songsammlung Pushing chords and mood swings sowie der Tanztheaterperformance Der weiße Lack der Gitterstäbe behandelt sie ihren wachrüttelnden Psychiatrie-Aufenthalt 2013. Weiters arbeitet sie an einer Upcycling-Ausstellung beim Open Air Festival Partycipation: follow the white robot!

Valentin Feichtenschlager

Valentin Feichtenschlager, geboren 1985 in Wien, wuchs in Perchtoldsdorf (NÖ) auf. Er maturierte 2004 in der AHS Perchtoldsdorf und absolvierte gezwungenermaßen den Grundwehrdienst beim österreichischen Bundesheer, um anschließend das Studium der Humanmedizin an der medizinischen Universität Wien aufzunehmen, das er im Frühling 2015 erfolgreich beendete. Seit über zehn Jahren arbeitet er freiberuflich als Aufnahmeleiter für den österreichischen Rundfunk und verschiedene TV-Produktionsfirmen. Im Mai 2014 versuchte er sich erstmals als Poetry-Slammer und seitdem immer wieder in unregelmäßigen Abständen, die aber kontinuierlich abnehmen.

Schreibi

Christian Schreibmüller, geb. 1949, Fotograf, Autor, Schauspieler, Poetry Slammer, Dokumentarfilmer und Journalist in Wien. Ausstellungen im In- und Ausland. Fotos und Texte in Zeitschriften und Büchern. Lyrikbände Phantasiedehitze und Kannibalenromanze, ein Bildband über Sizilien. Herausgeber der Anthologien Ungehaltene Rede und Existenz und Renitenz. Soeben erschien sein Erzählband Unschuldsvermutung.

Diana Köhle

Schreibt Tagebuch, daneben schlägt ihr Herz für Poetry Slams. Seit 2004 moderiert und organisiert sie Poetry Slams (monatlich Slam B im Literaturhaus Wien und viele Gastspiele) und seit 2013 auch den erfolgreichen TAGebuch Slam im TAG in Wien. Der es im Herbst 2014 mit 5 Folgen in DIE.Nacht in ORF 1 geschafft hat (Liebes Tagebuch, ...). Nun werden damit die Bundesländer erobert. Sie liebt es neue Slamkonzepte zu erfinden und auszuprobieren.