Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

Einladung zur Ethnocineca Projektwerkstatt 2017

 

Du hast Interesse am ethnographischen Dokumentarfilm? Du schaust Dir mit Leidenschaft Filme an und wolltest schon immer mal selbst ein Thema visuell umsetzen? Dann ist die Projektwerkstatt genau das Richtige für Dich.

Termin: 30.03. – 09.04.2017

Anmelde-Deadline: 15.02.2017

Ort: Volkskundemuseum, Laudongasse 15-19, 1080 Wien

Kosten: 90 Euro pro Person

Von 30.03. – 09.04.2017 bietet Dir die ethnocineca Projektwerkstatt in Wien eine Workshopreihe zum Erlernen der theoretischen Grundlagen und praktischen Umsetzung ethnographischer und dokumentarischer Filme. Der in seiner Art in Österreich einzigartige Filmkurs ermöglicht in 10 Tagen Einblicke in das ethnographische Dokumentarfilmschaffen und richtet sich an InteressentInnen mit oder ohne Erfahrung sowie BewerberInnen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen oder Studienrichtungen. TeilnehmerInnen hören an vier Tagen Vorträge und erhalten fachliches Training von internationalen FilmemacherInnen, ProduzentInnen und Sozial- und KulturanthropologInnen. Im Anschluss konzipieren sie in Teamarbeit ihr eigenes Dokumentarfilm-Projekt und setzen dieses in den darauffolgenden sieben Tagen um. Dieses Jahr freuen wir uns ganz besonders auf die international renommierte amerikanische Filmemacherin Jennifer Fox (My Reincarnation, Flying: Confessions of a Free Woman, Beirut: The Last Home Movie), die einen ganzen Workshop-Tag unterrichten wird.

Bewerbt Euch bis 15. Februar 2017 mit einer Filmidee zum Thema „Radical Minds“.

Mit der Möglichkeit, eigene Filme zu gestalten, ist es auch stets ein Anliegen der Projektwerkstatt, sich mit relevanten Themen der heutigen Zeit auseinandersetzen und so die Möglichkeiten des kritischen Kommentierens – und Teilnahme an – gesellschaftlichen Fragestellungen kennen lernen. Das Thema der der 11ten ethnocineca beschäftigt sich mit Radical Minds, also Filmen über Menschen, die radikal Position beziehen. Die außergewöhnliche, verstörende und inspirierende Blicke ermöglichen auf soziale, kulturelle und politische Erfahrungen und Utopien. Radikale Perspektiven, die Ungehörtem eine Stimme verleihen und Ungesehenem ein Gesicht geben: Ideen zu Filmen über Andersdenkende, Querdenker, Optimisten und Utopisten, die in Zeiten von Unsicherheit und Wandel die Möglichkeiten eines positiven Miteinanders aufzeigen und Ängsten entgegen wirken. Die Projektwerkstatt 2017: Eine Einladung zu einem Perspektivenwechsel, der versucht, radikal optimistisch, radikal weltoffen und radikal menschlich  zu sein.

Die zehntägige Projektwerkstatt findet ein Monat vor der ethnocineca – International Documentary Film Festival Vienna statt. Als besonderes Highlight werden die innerhalb der Projektwerkstatt produzierten Filme im Rahmen des Festivals am 06. Mai 2017 im Votiv Kino präsentiert und diskutiert.

!!! Zum ersten Mal bei der ethnocineca Projektwerkstatt vergeben wir zwei gratis TeilnehmerInnenplätze. Wenn Ihr einen begründeten finanziellen Bedarf habt und Euch um eine Gebührenbefreiung bewerben möchtet, schickt bitte eine kurze Video Botschaft (max. 2 Min!) zusammen mit Eurer Anmeldung an pwsethnocinecaat. Zeigt uns, warum genau Ihr einen unserer Gratisplätze verdient.

 

Zeitplan

30.03. ab 16:00           Kennenlernen, erste Infos

31.03. ganztags            Workshop

01.04. ganztags            Workshop

02.04. ganztags            Workshop

03.04. - 08.04.             Realisierung des Kurz-Dokumentarfilms in Kleingruppen

09.04.                         Abgabe

06.05.                         Vorführung der Filme im Votiv Kino Wien

 

Anmeldungsmodalitäten:

Schicke das ausgefüllte Anmeldeformular (inklusive Motivationsschreiben, Filmidee und Lebenslauf) bis 15.2.2017 ab. Dieses findest Du unter www.ethnocineca.at/pws-form 

Bei Fragen wende Dich an das PWS Team unter pwsethnocinecaat

Infoblatt als PDF

Bitte beachten / Please Notice:

  • Our workshops will be held in German and some in English. Therefore, both languages are a requirement for participation.
  • Workshops werden auf Deutsch und Englisch gehalten, beide Sprachen sind Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Eigene Kamera, Ton-Equipment und/oder Schnitterfahrung sind erwünscht, jedoch keine Voraussetzung für Deine Teilnahme (bitte entsprechende Informationen im Anmeldeformular angeben)
  • 90,00 EUR Unkostenbeitrag sind innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt einer Zusage zu bezahlen.
  • Begrenzte TeilnehmerInnenzahl: 21 

Anmeldeschluss: 15.02.2017

Wir schicken Dir bis spätestens 24.2.2017 eine Zusage/Absage zu deiner Bewerbung.

Wenn Ihr für die Zeit des Workshops Unterkunft in Wien braucht, könnt Ihr Euch an uns wenden. Wir werden versuchen, Euch mit anderen TeilnehmerInnen in Verbindung zu bringen, die entweder auch Unterkunft suchen oder eine Schlafmöglichkeit anbieten.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Katja Seidel und Valerie Blankenbyl
PWS TEAM

 

 

Filmbeispiele aus den vergangenen Jahren

 

OTK Sound
Wie die Geister dort ausschaun...
Hall of Fame