HOME

ETHNOCINECA 2021 – ZUGABE

REWATCH – Rahmenprogramm 2021

Für all jene, die eines unserer spannenden, außergewöhnlichen Online-Events verpasst haben sollten, haben wir zum Abschluss unserer Jubiläumsausgabe eine „Zugabe“ vorbereitet: Hier könnt ihr bis auf Weiteres die Live-Mitschnitte der Rahmenveranstaltungen nachschauen.

Okto TV zeigt Filme aus dem ethnocineca-Programm

Und auch für jene unter euch, die noch mehr Dokumentarfilme aus dem Programm der 15. ethnocineca genießen möchten, haben wir gute Nachrichten: Okto TV zeigt in seiner Sendereihe „Oktoskop“ am 16. Mai 2021 um 20:10 Uhr KOMBINAT von Gabriel Tejedor (Wiederholung am 23. Mai um 21:40 Uhr) und anschließend um 21:40 Uhr THE SILHOUETTES von Afsaneh Salari. Beide Dokumentarfilme wären Teil unseres ursprünglich geplanten Hybridfestivals gewesen, das wir aufgrund der verschärften Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 in eine kompakte Online Edition verwandeln mussten. Wir freuen uns daher über die Möglichkeit, unserem Publikum zwei weitere Filme aus unserem Programm präsentieren zu können.

Die 5 Preisträger*innen der ethnocineca 2021

Wir gratulieren herzlichst den Gewinner*innen unserer 5 Awards, welche die Juror*innen bei einer Online-Preisverleihung am 11. Mai feierlich in Anwesenheit der Filmschaffenden, Preisstifter*innen und des gesamten ethnocineca-Teams bekanntgaben.

Hier findet ihr alle nominierten Filme, Sieger*innen und Infos zu den Awards 2021.


ETHNOCINECA 2021 – ONLINE-EDITION

Von 6. bis 13. Mai 2021 fand die 15. Ausgabe der ethnocineca – International Documentary Film Festival Vienna als Online Edition statt. Aufgrund der kürzlich verschärften Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 mussten wir das Dokumentarfilmfestival erneut in den virtuellen Raum verlegen. Auch wenn wir die Kinosäle schweren Herzens ein weiteres Mal verlassen mussten, freuten wir uns, 25 Lang- und Kurzfilme und ein umfangreiches Rahmenprogramm online präsentieren zu dürfen. Das Programm war eine Selektion aus ursprünglich 52 herausragenden Dokumentarfilmen, die wir für das Kinoprogramm der 15. Festivalausgabe ausgewählt hatten.

Die ethnocineca Online Edition startete am 6. Mai mit einem feierlichen Eröffnungsabend mit dem Eröffnungsfilm THRESHOLD der brasilianischen Filmemacherin Coraci Ruiz und einer Keynote Lecture von Christos Varvantakis. Acht Tage lang zeigten wir zeitgenössisches und sozialkritisches Kino zum Themenschwerpunkt TURNING POINTS, das sich aktuellen Fragen des politischen, sozialen und kulturellen Zusammenlebens rund um den Globus widmet. 

Im Laufe der Festivalwoche folgten zahlreiche Filmgespräche, eine Masterclass, eine vertiefende Diskussionsrunde und die Preisverleihung der fünf Wettbewerbskategorien: International Documentary Award (IDA), Austrian Documentary Award (ADA), Excellence in Visual Anthropology Award (EVA), International Shorts Award (ISA) sowie ethnocineca Student Shorts Award (ESSA).

Das gesamte Festivalprogramm 2021 findet ihr hier.


Sujet 2021: „Once upon a Time in Venezuela“ von Anabel Rodríguez Ríos, 2020