Chances at Risk

Im Fokus: Chances at Risk

Eine faire Chance auf ein gutes Leben. Nicht mehr und nicht weniger ist es, was die jungen ProtagonistInnen finden wollen – nicht immer im Sinne der Erwachsenen, gilt es doch sich gegen festgefahrene Ideen und starre Strukturen zu behaupten und eigene Wege der Emanzipation einzuschlagen – sei es durch Bildung, oder durch das Überwinden von Geschlechterzuschreibungen und kulturellen Grenzen.

Während Harry uns daran erinnert, dass längst nicht alle Menschen der sogenannten westlichen Welt Lesen und Schreiben können und soziale Schranken durch unser Bildungssystem gefördert werden (H is for Harry), erleben wir mit Ghorban, was es heisst, wenn mangelnder politischer Wille die Chance auf einen Neuanfang nach der Flucht verwehrt (Coeur de Pierre). In Before Father gets back und Snowy Roads werden wir auf ganz unterschiedliche Weise ZeugInnen, wie patriarchale Strukturen und traditionelle Geschlechterrollen jungen Mädchen auch im 21. Jahrhundert Gleichberechtigung verunmöglichen. In The next Guardian trifft in Bhutan jugendlicher Aufbruchsgeist auf alte Familientraditionen und wir entdecken verblüffende Gemeinsamkeiten mit unserem eigenen Heranwachsen.

Filme

Keine Beiträge gefunden.