Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

NAMRUD - TROUBLEMAKER

Fernando Romero-Forsthuber | Palästina, Österreich 2017 | 94 Min. | OmeU

Dienstag, 08.05.2018, 18:00 reservieren
Votiv Kino | Gr. Saal

Im Anschluss Q&A mit Fernando Romero-Forsthuber

Dieser Film ist nominiert für den Austrian Documentary Award (ADA).

 

Jowan Safadi, in Israel geborener Palästinenser und als Musiker und Freigeist bekannt, scheut sich nicht über kontroverse und tabuisierte Themen zu singen. Seine große Fangemeinde in der Arabischen Welt feiert ihn, die Israelische Polizei ermittelt gegen ihn – die Anklage: „Anstiftung zum Terrorismus“. Der Einzug seines Sohnes Don bei sich zuhause stellt ihn vor eine neue Herausforderung: Wie wird es ihm gelingen, den Kampf für seine Ideale und Musik mit der väterlichen Verantwortung und Fürsorge für seinen Sohn zu vereinbaren, der als heranwachsender Jugendlicher ebenfalls nur Ärger im Kopf hat.

Biographie

Fernando Romero-Forsthuber wurde 1983 in Sevilla als Sohn eines spanischen Vaters und einer österreichischen Mutter geboren. Mit 17 kam er nach Wien und begann sofort in der Filmindustrie zu arbeiten. 2 Jahre später machte er seine erste Reise nach Israel. Dort begann er mit palästinensischen Musikern als Regisseur / Produzent für ihre Musikvideos zu arbeiten. In Österreich hat er sich in diversen Funktionen bei Musikvideos, Imagefilmen und Werbespots etabliert. In den letzten Jahren hat Fernando auch an Berichten für die Fernsehsender ORF (vor allem in Syrien) und ATV gearbeitet. „Namrud (Troublemaker)“ ist sein erster langer Dokumentarfilm.

Screenings

  • DOK Leipzig

Website

www.filmdelights.com

Trailer

präsentiert von