Excellence in Visual Anthropology (EVA)

Excellence in Visual Anthropology (EVA)

Der Wettbewerb für Excellence in Visual Anthropology (EVA) hebt herausragende Werke im Bereich der Visuellen Anthropologie hervor und betont die Besonderheiten des ethnographischen Films. Die ausgewählten Filme tragen zu einem progressiven Verständnis der visuellen Anthropologie bei und bringen dem Publikum die verschiedenen Zugänge einer stets nach neuen Erzählformen suchenden Disziplin näher.

Kuration: Hannah Hauptmann, Katja Seidel

Jury:
Martha-Cecilia Dietrich (Centre for Media, Culture and History, NYU; Universität Bern)
Mattijs van de Port (University of Amsterdam; VU University)
Christos Varvantakis (Goldsmiths, University of London; Athens Ethnographic Film Festival)


Preisgeld: € 1.000.-

Preis gestiftet von: Institut für Kultur- und Sozialanthropologie


Filme

A NEW ERA

A NEW ERA

Boris Svartzman | China, Frankreich 2019 | 72 Min. | OmeU
CRACKS

CRACKS

Dimitra Kofti | Bulgarien, Deutschland 2018 | 55 Min.
HALF ELF

HALF ELF

Jón Bjarki Magnússon | Island 2020 | 63 Min. | OmeU
NIMBLE FINGERS

NIMBLE FINGERS

Parsifal Reparato | Vietnam, Italien 2018 | 52 Min. | OmeU
ZAGROS

ZAGROS

Ariane Lorrain, Shahab Mihandoust | Iran, Kanada 2018 | 58 Min. | OmeU