Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

International Documentary Award (IDA)


Der International Documentary Award (IDA) steht ganz im Zeichen der großen Bandbreite an Techniken, Stilarten und Stimmen des Dokumentarfilms und ermöglicht ein Eintauchen in die Vielfalt dieser sich stets weiter entwickelnden Kunstform. Nominiert sind Filme internationaler RegisseurInnen, deren Werke sich durch persönliche Zugänge zu aktuellen brennenden Fragen unserer Zeit auszeichnen.

Präsentiert von: Weltmuseum Wien
Preisgeld: EUR 1.000,-

Kuration: Marie-Christine Hartig, Martin Lintner, Marieluise Röttger

Jury

Marion Guth
(Produzentin, a_BAHN)

Guth_Marion.png

Angela de Souza Torresan
(Universität Manchester)

Torresan.jpg

Antonin Svoboda
(Filmemacher, Produzent)

Antonin_Svoboda_EvaKees-234x300.jpeg

20TH CIRCUIT SUSPECTS

Hesam Eslami | Iran 2017 | 73 Min. | OmeU

A MEMORY IN KHAKI

Alfoz Tanjour | Syrien, Katar, Österreich 2016 | 108 Min. | OmeU

CARRÉ 35 – PLOT 35

Eric Caravaca | Frankreich, Deutschland 2017 | 67 Min. | OmeU

CHJAMI È RISPONDI

Axel Salvatori-Sinz | Frankreich 2017 | 77 Min. | OmeU

GRAB AND RUN

Roser Corella | Kirgistan, Deutschland, Spanien 2017 | 85 Min. | OmeU

WOMEN OF FREEDOM

Abeer Zeibak Haddad | Palästina 2016 | 57 Min. | OmeU