Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

Austrian Documentary Award (ADA)


Der Austrian Documentary Award (ADA) fördert gezielt die österreichische Dokumentarfilmszene und kürt den besten Langfilm im Programm von einem Regisseur/einer Regisseurin mit Lebensmittelpunkt in Österreich.

Preisstifter: F&MA Fachverband der Film-und Musikwirtschaft Österreichs
Preisgeld: EUR 1.000,-

Kuration: Marie-Christine Hartig, Martin Lintner, Katja Seidel

 

Die Bekanntgabe des Gewinnerfilms erfolgt bei der offiziellen ethnocineca Award Ceremony am Dienstag, 8. Mai um 20:00 im Votiv Kino | Gr. Saal.
Der Gewinnerfilm wird am Donnerstag, 10. Mai um 18:00 im Kino De France | Saal1 nochmals gezeigt.

Jury

Maximilian Feldmann
(Filmemacher)

MaximilianFeldmann_Foto_JudithMeister.jpg

Caroline Haidacher
(ORF-Redakteurin)

Caro_Haidacher_FotoCV_Op1d.jpg

Tom Waibel
(KINOKI)

tom_waibel.jpg

MABACHER - #UNGEBROCHEN

Stefan Wolner | Österreich 2017 | 80 Min. | OmeU

NAMRUD – TROUBLEMAKER

Fernando Romero-Forsthuber | Palästina, Österreich 2017 | 94 Min. | OmeU

OVERNIGHT FLIES

Georg Tiller | Schweden, Österreich 2016 | 97 Min. | OmeU

REDEMPTION BLUES

Peter Stastny | Österreich 2017 | 84 Min. | OmeU