Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

Im Gespräch

 

Montag, 07.05.2018, 11:00 - 13:00 | Institut für Kultur- und Sozialanthropologie | Hörsaal A

HISTORISCHES MATERIAL – NEUE ERZÄHLUNGEN: AUTOR/IN UND SUBJEKT IM HISTORISCHEN DOKUMENTARFILM

Die Lebendigkeit von Archiven, Konservierung und Rekontextualisierung von ethnographischem Filmmaterial, wirft viele Fragen auf. Wie können wir historisches Material verwenden? Vor welchen Herausforderungen stehen wir, wenn historische Dokumente in einer anderen, in einem neuen politischen Kontext als jenem Zeit analysiert werden, in welchem sie entstanden sind? Wer erzählt die Geschichten und wie können wir Daten kritisch im Jetzt betrachten ohne deren Entstehungskontext zu negieren? Welche Diskrepanzen entstehen zwischen gelebtem Leben, audio-visueller Dokumentation und Kommentaren der ForscherInnen, die, wie im Fall des Marquis, dazu dienen, den exotisierenden Blick der Öffentlichkeit zu befriedigen?

Ausgehend von Grace Winters und Luc Plantiers Film Marquis de Wavrin. Du Manoir à la Jungle über historisches Filmmaterial aus Lateinamerika und den in Vergessenheit geratenen Entdecker, Filmemacher und Anthropologen Marquis de Wavrin spricht der Kulturphilosoph Tom Waibel mit Grace Winter über AutorInnenschaft, Archivierung und die Neubelebung und Vermittlung historischen Filmmaterials.

Es diskutieren:
Grace Winter, Filmemacherin, Marquis de Wavrin. Du Manoir à la Jungle
Tom Waibel, Kulturphilosoph

Sprache: Englisch

Hinweis: Marquis de Wavrin. Du Manoir à la Jungle von Grace Winter wird am 06.05.2018 um 12:30 im Votiv Kino | Gr. Saal gezeigt.

 

 

 

in Kooperation mit