Zum Inhalt springen

 

 

 

 

 

 

Masterclass

 

Samstag, 05.05.2018, 15:00 - 17:00 | Volkskundemuseum Wien

David Fedele | Filmemacher | Australien

WHOSE STORY IS IT? REPRÄSENTATION, VERANTWORTUNG UND AUTORiNNENSCHAFT

David Fedele ist 2018 bereits mit seinem dritten Film bei der ethnocineca zu Gast. Seine Filme werden am besten als Cinematic Journalism beschrieben. Er strebt nach einem ungefilterten Blick auf die Welt, immer auf der Suche nach einer Form der „Wahrheit“… ein schwer zu definierendes Wort und ein filmisches Konzept, das letzten Endes nicht existiert. Der technische Fortschritt öffnet die Grenzen zwischen FilmemacherInnen und ProtagonistInnen und zwingt Filmschaffende dazu, sich selbst und ihre ethischen Paradigmen herauszufordern und zu hinterfragen.

Wir leben in einer Welt, in der wir von Bildern, Ideen und Informationen überflutet werden, die uns allesamt erklären wollen, was um uns herum passiert. Diese Flut zwingt uns, neue kreative Wege des Geschichtenerzählens zu finden. Was ist also ein verantwortungsvoller Weg, um Geschichten, die nicht die eigenen sind, mit der Welt zu teilen? Was ist der Antrieb, diese Geschichten zu erzählen und was gibt uns das Recht dazu? Ein Blick in die Arbeit und die Ideenwelt des Filmemachers David Fedele.

Formlose Anmeldung mit Namen bitte an:
programmethnocinecaat, Anmeldeschluss: 04.05.2018

Vortragssprache: Englisch

Hinweis: Revenir wird am 05.05.2018 um 20:00 im Votiv Kino | Gr.Saal gezeigt.

 

 

in Kooperation mit