Progress at Risk

Im Fokus: Progress at Risk

Populismus, Freiheit, Sicherheit und neue innergesellschaftliche Grenzziehungen. Wir widmen uns in diesem Fokusprogramm jenen „großen Themen der Weltgemeinschaft”, die uns fragen lassen, was „Fortschritt” politisch, ökologisch und menschlich bedeutet.

Brexitannia erzählt vielstimmig über die fatalen Auswirkungen kurzsichtiger populistischer Politik und vermeintlich einfacher Lösungen durch Abgrenzung. Ähnlich ergeht es uns, wenn wir den Menschen in Welch, West Virginia, in ihrem Alltag begegnen, die ihre politischen Hoffnungen als sogenannte Globalisierungsverlierer ganz in Trump setzen (The Time to go has come and gone). An die Wurzeln der europäischen Idee und ihrer konfliktträchtigen wie visionären Geschichte führt uns Remapping the Origins und wir entdecken in der Vergangenheit aktuelle Fragen des at risk befindlichen europäischen Ideals. Beautiful Things hält der westlichen Konsumgesellschaft, dem Turbokapitalismus und Wirtschaftswachstumswahn auf spielerische wie überraschende Weise den Spiegel vor und Taste of Cement bringt ein oftmals todgeschwiegenes Thema der modernen Welt ans Licht: die Entrechtung von MigrationsarbeiterInnen, die ein Leben in moderner Sklaverei im Dienste eines Wachstums um jeden Preis leben.

Filme

BEAUTIFUL THINGS

BEAUTIFUL THINGS

Giorgio Ferrero | Italien 2017 | 93 Min. | OmeU
BREXITANNIA

BREXITANNIA

Timothy George Kelly | Großbritannien, Russland 2017 | 80 Min. | OmeU
REMAPPING THE ORIGINS

REMAPPING THE ORIGINS

Johannes Gierlinger | Polen, Österreich 2018 | 45 Min. | OmeU
TASTE OF CEMENT

TASTE OF CEMENT

Ziad Kalthoum | Deutschland, Libanon, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate, Qatar 2017 | 85 Min. | OmeU
THE TIME TO GO HAS COME AND GONE

THE TIME TO GO HAS COME AND GONE

Pascal Giese | USA, Deutschland 2018 | 38 Min. | OmeU