WORKSHOP

WORKSHOP “CINEMA OF THE SENSES” 

ZAGROS | Ariane Lorrain

MO. 11.05. 13:00 – 15:00 | Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Seminarraum D, NIG 4.Stock, | Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Eintritt frei 

Zagros von Ariane Lorrain und Shahab Mihandoust ist ein visuell beeindruckendes Beispiel für das Kino der Sinne. In einem poetischen Stil folgt der Film dem traditionellen Handwerk der Tapisserie in den westlichen Bergen des Iran, dem Land der Bakhtiaren. Wolle ist der Leitfaden, der nomadische und sesshafte Kulturen verbindet und die Welten der Weber, Färber und Hirten durch ihre Arbeit begleitet. Teppiche weben das soziale Gefüge ihres Lebens und geben ihm sowohl Form als auch Farbe. 

Im diesjährigen Workshop zu Cinema of the Senses enthüllt die kanadisch-iranische Filmemacherin und Anthropologin Ariane Lorrain die Bedeutung des Kinos der Sinne und diskutiert Fragen der sensorischen Ethnographie, der Wirkung von audiovisuellen Impulsen und der Bedeutung von Poesie und Kunst zur Erfahrung sozialer Welten, die nicht durch das gesprochene Wort, sondern durch ein verinnerlichtes Gefühl erkundet werden.

Workshop in englischer Sprache.