About

ETHNOCINECA

International Documentary Film Festival Vienna

Die ethnocineca ist das größte österreichische Festival, das sich ausschließlich dem Dokumentarfilm und dem ethnographischen Film widmet. Derzeit im Votivkino und im Kino de France beheimatet, ist das 8-tägige Festival seit dem Jahr 2007 fixer Bestandteil des heimischen wie internationalen Filmfestivalkalenders. Im Programm zeigen wir eine Mischung aus 50 rezenten Lang- und Kurzfilmproduktionen, unter welchen fünf Wettbewerbssektionen Schwerpunkte setzen und Einblicke in die Entwicklung zeitgenössischen Dokumentarfilmemachens bieten: der International Documentary Award (IDA) prämiert den besten internationalen Dokumentarlangfilm, während sein Pendant, der Austrian Documentary Award (ADA), den besten österreichischen Langfilm unter allen Einreichungen auszeichnet. Der Excellence in Visual Anthropology Award (EVA) fördert den ethnographischen Film und damit jenes Segment des Festivals, das seit seinen Anfängen im Fokus steht. Die Vergabe des Publikumspreises International Shorts Award (ISA) lässt dem ebenso facettenreichen wie lebendigen Genre des Kurzfilms die ihm gebührende Anerkennung zukommen. Last but not least unterstützt die ethnocineca als Verein zur Förderung audio-visueller Kultur – neben der jährlich stattfindenden 10-tägigen Filmwerkstatt im Vorfeld des Festivals – mit der Vergabe des ethnocineca Student Shorts Award (ESSA) ein klares Zeichen für Nachwuchsförderung. 

Zahlreiche anwesende internationale Gäste, Filmschaffende und AnthropologInnen, die mit uns Filmgespräche, Masterclasses und Podiumsdiskussionen gestalten, machen die ethnocineca zu einer Plattform für Dialog und Beschäftigung mit den drängenden Fragen unserer Zeit. Weiters zählen ganzjährig stattfindende Initiativen wie Filmkooperationen mit anderen Festivals, angefragte Sondervorführungen, Filmklubs und Filmreihen, die ethnocineca Filmwerkstatt und die traditionelle Keynote Lecture zum erweiterten Vermittlungsprogramm des Festivals. 

Während des Festivals rundet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm das Festivalerlebnis ab: Diskussionsrunden, vertiefende Filmgespräche und Gastvorträge sowie die Eröffnungsfeier, Preisverleihung und Abschlussparty sind feierliche Höhepunkte der ethnocinecaund sorgen für das richtige Festivalfeeling. Sie machen die Festivalwoche zu einem einzigartigen Erlebnis in entspannter und offener Atmosphäre, die zum Verweilen und Kommunizieren einlädt.