Filmwerkstatt

DIE ETHNOCINECA FILMWERKSTATT

Die Filmwerkstatt ist ein in Österreich einzigartiger Workshop für Dokumentarfilminteressierte, der an 12 intensiven Tagen theoretisches Wissen und praktische Arbeit miteinander verbindet. Renommierte internationale Filmschaffende, Visuellen Anthropolog*innen sowie anderen Sozial-, Kultur und Kunstwissenschaftler*innen teilen ihr Wissen mit den Teilnehmer*innen: gemeinsam diskutieren wir, erproben das Equipment, testen die Freiheit, die uns das Medium eröffnet und hinterfragen spielerisch seine Grenzen. Die Resultate, von den Teilnehmer*innen in Kleingruppen gestaltete, anregende und kreative Kurzfilme, feiern anschließend im Rahmen des Festivals auf großer Leinwand ihre Prämiere.

Wir legen großen Wert darauf einen respektvollen Austausch auf Augenhöhe zu ermöglichen und ein Umfeld zu kreieren, in dem wir alle voneinander lernen können. Wir freuen uns über Teilnehmer*innen mit verschiedensten beruflichen, sozialen und kulturellen Hintergründen, sei es mit oder ohne einschlägigem Vorwissen. Zwei der Plätze sind für Menschen reserviert, die sich die Teilnahmegebühren nicht – oder nur durch unzumutbaren Mehraufwand – leisten können.

Interessiert? Alle Details zur Ausschreibung und Bewerbung für 2023 sind in Kürze an dieser Stelle zu finden. Wir freuen uns auf euch!

Sophie Wagner & Flora Mory 

Wer wir sind? Sophie Wagner ist Visuelle Anthropologin, Dokumentarfilmemacherin und Doktorandin an der Universität Bern. Flora Mory ist Journalistin.


Rückblick: FILMWERKSTATT 2022

Einen Rückblick auf die Filmwerkstatt 2022 findet Ihr hier.


Impressionen von der Filmwerkstatt 2019