2013

7th ETHNOCINECA

International Documentary Film Festival Vienna 2013

Di, 14. – Fr, 17. Mai 2013

Unter dem Leitmotiv „We need to see the world from as many perspectives as possible“ fand 2013 die ethnocineca – Ethnographic and Documentary Filmfest Vienna bereits zum siebten Mal statt. Steigende Besucherzahlen bestätigen den Erfolg dieses Filmfests und verdeutlichen das große Interesse an dieser Art von Filmen, an dieser Weise das Leben zu zeigen und am interkulturellen Dialog. Diese Resonanz ist ein Beleg dafür, dass die ethnocineca alseinziges Filmfest ihrer Art einen Fixplatz in der österreichischen Filmfestivallandschaft eingenommen hat.

Die Kuration erfolgte durch Dr.in Ulrike Davis-Sulikowski (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie), Mag.a Marie-Christine Hartig (Kultur- und Sozialanthropologin) und Mag. Martin Lintner (Visueller Anthropologe und Filmemacher).

Es wurde aus über 200 Einreichungen ein Programm mit 36 Dokumentar- und ethnographischen Filmen zusammengestellt, welche in ihrer geographischen und kulturellen Bandbreite, sowie in ihrer filmischen Gestaltung ein breites Spektrum an Themen und Zugängen abdecken. Die Filme führten das Publikum von Kanada nach Tavalu, über Taiwan, Albanien und Kenia bis nach Mexiko einmal um die Welt mit noch vielen weiteren Stationen. Diese Vielfältigkeit bot den ZuschauerInnen beispielsweise die Möglichkeit, in die Lebensgeschichte eines marokkanischen Straßenmusikers in der Pariser Metro einzutauchen, oder an der Gefühlswelt dreier junger TibetanerInnen teilzuhaben. Das Kino wurde einmal mehr als Ort der Begegnung genutzt und so ein Forum für aktive Diskussion und Reflexion zwischen Publikum, FilmemacherInnen, WissenschafterInnen und ExpertInnen geschaffen. 

2013 waren bei der ethnocineca so viele FilmemacherInnen wie noch nie zu Gast. Insgesamt 12 FilmemacherIn-nen von 36 gezeigten Filmen kamen zu uns nach Wien, u.a. aus Deutschland, Schottland und Kanada, um sich nach den Screenings den Fragen des Publikums zu stellen.

Die 2012 etablierte Keynote zur ethnocineca wurde dieses Jahr von Dr. Peter Ian Crawford gehalten, einem der international führenden Visuellen Anthropologen, welcher aus Dänemark angereist war. Eine Podiumsdiskussion, die Fotoausstellung von Gianmaria Gava und das traditionelle Ethnofest rundeten die Filmwerkschau ab.

Am Abschlusstag des Festivals wurden die Kurzfilme, welche im Rahmen der ethnocineca-Projektwerkstatt entstanden sind, gezeigt. Dieser Workshop bietet den TeilnehmerInnen nicht nur die Möglichkeit unter professioneller Betreuung durch WissenschafterInnen und FilmemacherInnen einen eigenen Film zu produzieren, sondern diesen auch gleich im Rahmen eines internationalen Filmfestivals zu präsentieren und mit dem Publikum zu diskutieren.



Trailer 2013


TEAM 2013

Michael Draca
Bernhard Eder
Sandra Feichtner
Marie-Christine Hartig
Nadja Haumberger
Kristen Käfer
Martin Lintner
Thomas Lottermoser
Lea Myria Marinell
Cornelia Schuster
Elena Staroste
Mario Strk
Simone Traunmüller
Katharina Wagner
Sophie Wagner

Kuration

Marie-Christine Hartig
Martin Lintner
Ulrike Davis-Sulikowski