De FranceEVAFilme A-ZHauptprogrammSamstag 25.5.

KNOTS AND HOLES. AN ESSAY FILM ON THE LIFE OF NETS

KNOTS AND HOLES. AN ESSAY FILM ON THE LIFE OF NETS

Mattijs van de Port | Brasilien, Niederlande 2018 | 73 Min. | OmeU

Österreichpremiere
De France | Saal1 | Samstag, 25.5.2019 | 20:00 | Tickets
Q&A mit Mattijs van de Port

Auf seiner Reise durch die Regenwälder und Städte Brasiliens hält Mattijs van de Port Ausschau nach Netzen, Rastern und Gittern. Ob im eigentlichen oder metaphorischen Sinne: diese „Knoten und Löcher” sind von universeller Bedeutung, tauchen sie doch allerorts und in allen Lebenslagen auf. Um diesem universellen Phänomen nachzugehen, greift Mattijs van der Port auf eigene Erfahrungen
zurück und setzt sich mit seiner eigenen Homosexualität auseinander. Filmische Inszenierung trifft auf sozialwissenschaftliche Theorie vor einem sehr persönlichen Hintergrund. Ein Film der zum Mitdenken und Mitfühlen einlädt.


Kamera, Schnitt, Ton, Produktion und Produktion: Mattijs van de Port


Screenings
Ethnofest Athens, 22/11/2018
RAI Filmfestival Bristol, 27/03/2019


Filmography as director
Savouring Brazilian Fruits, 2013
Possibility of Spirits, 2016


Biography
Mattijs van de Port is a visual anthropologist at the University of Amsterdam and at the Vrije Universiteit Amsterdam. He did research in Serbia and the Netherlands, and since 2001 in Brazil. In addition to his filmic work, he is the author of three ethnographic monographs